Freeride Sochi im Kaukasus, Russland

Bei der Suche nach neuen Freeride-Destinationen und außergewöhnlichen Orten sind wir auf Sochi in Rußland gestoßen. Mit unserem neuen Partner Eastern Snow haben wir uns in neue Gefilde begeben und diverse Freeride Spots in der ehemaligen Sowjetunion ausfindig gemacht. Neben dem Skifahren ist für uns auch das kulturelle Abenteuer wichtig und so haben wir unser Angebot auf den Osten Europas erweitert. Hier findet man das ganz besondere Skifahrerlebnis, besonders für Abenteurer und Tiefschneefanatiker.

Olympische Winterspiele 2014

Sochi ist spätestens seit den Olympischen Winterspielen 2014 fast jedem Wintersportler ein Begriff. Wir haben im Fernsehen die neugeschaffene Infrastruktur des Skigebietes von Sochi bewundern dürfen. Was uns Fernsehzuschauern jedoch verborgen blieb war das riesige Freeride Terrain, das man ebenfalls um die Stadt Sochi finden kann. Nachdem das internationale Spotlight erloschen war fanden nur noch wenige internationale Gäste in dieses weltklassige Skigebiet. Auch die skeptischsten Skifahrer werden die Atmosphäre und die Freundlichkeit der Russen zu schätzenlernen.

Lage

Sochi ist eine Stadt am Schwarzen Meer zu Fuße des Kaukasus-Gebirges, dessen höchster Berg der Elbrus ist. Dieser vergletscherte Vulkan ist mit 5642 Metern der höchste Berg Rußlands und, je nach Definition der eurasischen Grenze, auch der höchste Berg Europas. Sochi wirkt mit seinem subtropischen Klima, seinen Palmen und seiner Strandpromenade nicht wirklich wie ein Wintersportort. Wenn man dann aber den Fluß Mzymta hochfährt und dann Krasnaja Poljana erreicht, türmen sich vor einem die Berge des Kaukasus majestätisch auf. Die Stadt Krasnaja Poljana ist die Basis um gleich 4 Skigebiete zu erreichen. Diese heißen Rosa Kuthor, Alpika, Gorki Gorod und Gazprom. Letzteres ist Putins eigenes Skigebiet, welches wir auslassen, da dieses freeridetechnisch nicht viel zu bieten hat. Was Krasnaja Poljana zum Freeride-Mekka macht ist die feuchte Luft, die vom Schwarzen Meer aufsteigt und in den höheren Lagen als Pulverschnee herunterkommt.

Anreise

Von Deutschland aus gibt es diverse Verbindungen nach Adler-Sochi (AER) in Rußland. Die Flugzeit beträgt ca. 8 Stunden. Tickets gibt es schon unter 500 Euro. Der Flug ist nicht im Preis inbegriffen, wir helfen aber gerne weiter. Vom Flughafen aus dauert der Transfer ins Skigebiet etwa 40 Minuten. Der Flughafentransfer ist im Reisepreis enthalten. Achtung! Für die Einreise in die Russische Föderation ist ein Visum notwendig.

Die Freeride-Gebiete bei Sochi

Das Freeride-Gelände auf dieser Reise ist sehr steil und anspruchsvoll. Wenn Schnee bis ins Tal liegt beträgt die Höhendifferenz des befahrbaren Freeride-Geländes 1700-1800 Meter. Besonders die Waldabfahrten sind technisch anspruchsvoll. Reisende sollten über ausreichend Freeride-Erfahrung verfügen und körperlich fit sein. Solltet Ihr Zweifel an Eurem Können oder Eurer Fitneß haben, empfehlen wir, dass Ihr uns vor der Anmeldung kontaktiert, damit wir Entscheidungshilfe leisten können.

Unterkunft  

Wir wohnen in einem gemütlichen Hotel in Krasnaja Poljana, einer Stadt, die für ihre vielfältige Architektur und ihre zum Teil pompösen Hotels bekannt ist. Diverse Bars und Restaurants bieten Aprés Ski-Atmosphäre. Die Stadt Krasnaja Poljana liegt nur etwa 40 Minuten von Sochi entfernt und ist der perfekte Ausgangsort für unsere drei Skigebiete Rosa Huthor, Alpika und Gorki Gorod.

Verpflegung

Im Preis ist Vollpension inkludiert. Neben einem reichhaltigen Frühstück erwartet uns ein Mittagssnack auf dem Berg und ein Abendessen mit russischen Spezialitäten im Hotel oder in Restaurants der Stadt.

 

Heliskiing Add-on

Während unserer Sochi Freeride-Tour bieten wir einen optionalen Heliskiing-Tag in Abkhazia an.

Abkhaszia ist wahrscheinlich einer der exotischsten und besten Orte zum Heliskiing. Hier erwartet uns ein riesiges Gebiet, das ein vielseitiges und anspruchsvolles Gelände bietet. Die vom Schwarzen Meer kommenden Wolken bringen Unmengen von Schnee in das Gebiet.

Wir reisen am Vortag an und verbringen die Nacht in Abkhazia in der Republik Georgien, nur einen Katzensprung von der russischen Grenze entfernt. Die Anreise von Krasnaja Poljana dauert etwa eine Stunde, vom Flughafen Sochi etwa eine halbe Stunde. 

Sehr früh morgens startet unser Heliskiing-Abenteuer im Kaukasus, denn das Schwarze Meer bringt üblicherweise am Nachmittag dicke Wolken. Uns erwarten 4 tolle Runs. Weitere Heli-Runs können gegen 170 Euro Aufpreis pro Run gekauft werden.

Die Heliskiing-Tagestour kostet 1060 Euro pro Person. Im Preis enthalten sind: Transfer von Krasnaja Poljana nach Abkhaszia, zertifizierter UAGM Mountain Guide, 1 Nacht im DZ im Abaata Hotel inkl. Vollpension, 1 Tag Heliskiing mit 4 Runs und das Ausleihen von ABS-Rucksack und Lawinenausrüstung.

Das Abaata Hotel verfügt über einen beheizten Pool, einen Strand und ein Restaurant mit europäischer und georgisch inspirierter Küche.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Personen. Gegen Aufpreis ist die Durchführung auch bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl möglich.

 

Veranstalter Eastern Snow, Lundtoftevej 270C, 2800 Kgs. Lyngby, Dänemark

Termine

2 Termine gefunden
  • Sa, 30.01.2021 - Sa, 06.02.2021
  • Sa, 06.02.2021 - Sa, 13.02.2021

Leistungen

 
  • 7 Übernachtungen im DZ in Krasnaja Poljana, Rußland
  • Vollpension
  • Transfer Sochi - Krasnaja Poljana - Sochi
  • 6 Tage Freeskiing mit Guide
  • Skipaß
  • Lawinenausrüstung
  • englischsprachige Reiseleitung
  Nicht im Reisepreis enthalten
  • Flug (wir helfen gerne weiter)
  • Trinkgelder
  • fakultative Aktivitäten
  • Heliskiing

Preis

Preis pro Person im DZ: 1699,- Euro

EZ-Zuschlag: Auf Anfrage

Mindestteilnehmerzahl: 8

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Kleinstgruppenzuschlag auf Anfrage

 

Optionaler Heliskiing-Tag im Kaukasus, Georgien

1060,- Euro